Reitstall Arche Schwarz - Tierische Bewohner
   
  Home
  Die Arche
  Tierische Bewohner
  => Andere Tiere auf der Arche
  => In loving Memory
  => Huftagebücher
  => Huftagebuch Nena
  => Huftagebuch Felix
  Galerie

 
NENA (Chefin)
   

  
Wie wir wissen beginnt die pferdenärrische Frau mit einem Pferd, später fügt sie ein Gesellschaftspferd hinzu und wenn es eine Stute ist beginnt sie zu züchten. Nena sollte diese Stute heißen. Sie gehört Familie Schwarz. Nena ertrug die Jahre des Lernens der Familie geduldig und erweist sich heute als charakterstarker vertrauensvoller Haflinger.




Oooops, da fliegt der Schuh weg.....
  
 

    
  
AARON (von Beruf Sohn  )
      

  
Wurde als erstes Fohlen im Stall geboren. Wer Lust auf Tempo und Überraschungen hat, der reitet Aaron.
Gehört ebenfalls zur Sammlung der Familie Schwarz. Nicht nur unter dem Sattel sondern auch vor der Kutsche beweist er sein Können.


  


  


  
   
VIKTOR (Der Frauenversteher)
    


  
Das erste Gesellschaftspferd von Nena. Einst auf der Trabrennbahn erwies er sich als zu langsam und landete beim Händler. Heute gehört er zur Familie von Elfriede Fuchs und erweist sich als geduldiger aber auch spritziger Freizeitpartner.



   
   

   
  
ATTILA (Freund oder Feind, ah! Ein Freund!)
    


   
Im Alter von 16 Monaten auf dem Weg zum Fleischer gerettet. Noch ein Haflinger sollte zur Familie Schwarz gehören. Gemeinsam mit Aaron bewältigte er Hochzeitsfahrten, Geburtstagsfahrten für Kinder und Umzüge.
Im “Hexensommer 2006“ in Bromberg war Attilla als Ritterpferd zu bestaunen.




 
  


 
   
FELIX (Unser Türsteher – Du kummst hier ned rein!)
    


   
Kam im Alter von 2 Monaten als “Abfallprodukt“ der Stutenmilchproduktion vom Fleischer zur Familie Schwarz.
Er ist ein nervenstarker Haflinger-Norikermischling der sich unterm Reiter als Sofa auf vier Beinen erweist. Kalorienverbrauchende Arbeit wie bespielsweise als Zugpferd ist nicht sein Metier.
   








 
   
RUDI (Schulpferd außer Dienst!)
   

   
Ein Haflingerwallach der zur Familie von Melanie Baumgartner gehört. 2 Jahre arbeitete er als Schulpferd und erfüllte Mädchenträume. Durch “Natural Horsemanship“ kann Rudi nach fast 3 Jahren seinen liebevollen Charakter zeigen und leben. Ein absolut vertrauenswürdiges Pferd in allen Lagen des Reiterlebens.






    
   
MANOESKA EL SARAYA  (unser Champion)
   

  
Sie ist eine Mini Shetlandstute und mit einem Stockmaß von 93 cm unsere Kleinste im Stall.
Ein charakterstarkes Pony, dass Kinder bis 30 kg geduldig trägt.
Nicht jeder hat einen so hübschen “Biorasenmäher“.
2006 gewann Manoeska die "Zuchtschau Ost" und das "Rassechampionat".
Wir danken dem Gestüt El Saraya für dieses wunderbare Pferd!
  
 

MANOESKA`S LITTLE SUNSHINE (viel Name für wenig Pferd)

Ein Monat zu spät kam im April der kleine "Sunny" zur Welt. Ein kleiner Mann, der uns, seit er da ist, schon ganz schön auf die Folter gespannt hat.



mit drei Monaten hatte Sunny seine erste Kolik, die auch operiert werden mußte. leider passierte es mit neun Monaten nochmals, dass der kleine Kerl eine Kolik hatte. Eine zweite Operation wollten wr ihm nicht antun und ließen ihn gehen.....Leider viel zu früh......

    
   
   
SPIRIT (Schpirit, Oliver)
   


  
Im Alter von 4,5 Jahren kam er als unerzogener Spitzbube zur Arche-Schwarz. Er entwickelte sich mit Hilfe von “Natural Horsemanship“ bestens und ist bereits ein gelassenes Freizeitpferd.
An manchen Tagen zeigt er jedoch, wie viel Energie ein Fjordpferd haben kann, dann bedarf  es viel Überzeugungskraft den Wallach in seiner Spur zu halten.
 


  
 

   
   
MONA LISA (Mama, Kleine Mona 
)
  

  
Sie ist seit mehr als einem Jahr Mitglied der Familie von Kerstin Kabinger.

Zwei zum Preis von einem:
Nach erfolgloser Diät schenkte uns Mona im Juni 2006 ein Hengstfohlen.

Diese sensible, reservierte und willensstarke Ponystute verlangt von ihrem zweibeinigen Partner viel Ruhe und Geduld.



  


   
   
LEONARDO DA VINCI (das bravste Fohlen wo gibt)
   


  
Kam als blinder Passagier in den Stall. Am 26.06.2006 um 16:56 erblickte er in unser aller Beisein das Licht der Welt. Dieses wunderbare Erlebnis wird für uns immer unvergesslich bleiben.
Leonardo gehört seit August 2007 zur Familie von Christa Milchrahm und lehrt sie sehr intensiv den Umgang mit einem Fohlen.
   


     





   
   
 
   
 

 
 
 


  
BROWNIE (der Stutentraum)




 Seit der Weidesaison hat Brownie sich sehr gut in die Herde integriert und kämpft sich schön langsam nach oben. Er hat sich mittlerweile sehr gut eingelebt.
   
Seit dem 25.01.2008 waren schon 16030 Besucher (45096 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
© K. Schwarz